MARK BRITTON

Vita

Geboren am 17. September 1958 in Rinteln (Deutschland)
Nationalität: Britisch; lebt in Köln

Ausbildung

1978-80 Mark beginnt als Schauspieler am Stadttheater von Brighton, England
1981-84 Mark studiert Schauspielerei, Pantomime und Clownerie in London und Paris.

Die frühen Jahre

1984 Mark gründet gemeinsam mit Krissie Illing das Comedy-Duo ‘Nickelodeon’.
1985 Nickelodeon gewinnt den ersten Preis beim Londoner ‘Time Out Entertainer’s Festival’.
1986 Nickelodeons Bühnenproduktion “Did you see that?” (geschrieben und inszeniert von Mark Britton) wird beim Edinburgh Festival in Schottland zur 'Critics Choice' gewählt.
1986-89 Nickelodeons Welttournee mit Einladungen zu Festivals, Open-Air-Events und Theatervorstellungen in Europa, Nordamerika, Japan und Hongkong.
Nickelodeon spielt auf dem Jungfernflug von Virgin Airlines zwischen London und New York.
1989 Mark zeigt in London sein erstes Ein-Personen-Stück ‚Who’s afraid of the big, bad dark’.

Die deutschen Jahre

1990 Nickelodeon erhält vom WWF in Köln, einer Tochter des WDR, den Auftrag, ein neues Comedy-Stück zu produzieren. Mark schreibt “Dinner for Two”. Durch diese von René Bazinet (Cirque du Soleil) inszeniert Show wird Nickelodeon mit seinen beiden Charakteren William & Wilma zur bekanntesten und beliebtesten ausländischen Comedygruppe in Deutschland.Es folgen mehrere hundert Aufführungen in Deutschland.
1991 Uraufführung des dritten Teils der William & Wilma-Trilogie unter dem Titel “Great Lovers in History” am Berliner Grips-Theater (Autor: Mark Britton, Regie: René Bazinet). “Great Lovers in History” geht ebenfalls für mehrere Jahre auf Tournee durch Deutschland.

Die Solo-Jahre

1995 “Mark Britton Comedy Solo” wird in der Kölner Comedia Colonia uraufgeführt. Es folgen bis Ende 1999 gut 300 Aufführungen. Als Moderator ist Mark bei verschiedenen Anlässen zu erleben, z.B. beim Köln Comedy Festival, beim Comedy Arts Festival in Moers oder in ZDF 3sat.
1998 Im Oktober Premiere der zweiten Solo-Produktion von Mark Britton: “Apatschen à Go-Go”. Gut 120 mal gespielt.
2001 Im Februar Premiere des neuen Solos “Welcome to Britton” am Hamburger St. Pauli-Theater. Im Mai Uraufführung von Marks Theaterstück “Heaven” in seiner eigenen Inszenierung am Renaissance-Theater in Berlin. Im Herbst Tournee mit “Welcome to Britton”.
2002 Von Februar bis Mai Moderation des Jubiläumsprogramm im Berliner Wintergarten-Varieté. Fortsetzung der Tournee mit “Welcome to Britton”. TV-Auftritte beim WDR und SFB. Für den WDR Funkhaus Europa schreibt und spricht er die 30teilige Radioserie “Briefe von Britton”.
2003 Tournee mit “Welcome to Britton”. Diverse TV-Auftritte. Im Dezember “Weihnachten in Britton”.
2004 Premiere von “Welcome 2 Britton” (die Fortsetzung) hat in der 'Comedia' in Köln. Im Mai ist Mark Gast bei 'Zimmer frei' (WDR FS). Im Herbst erscheint Marks erster Roman “Ein Englishman in Köln” bei Kiepenheuer & Witsch.
2005 Im Februar in Hannover Premiere von “Ein Englishman in Köln” (“Powerlesung” aus dem gleichnamigen Roman).
Juni/Juli: Nickelodeon kehrt mit “Great Lovers in History” ins Hamburger St. Pauli-Theater zurück.
Oktober: Premiere von Marks neuem Bühnenprogramm “Wildlife – Der Mensch und andere Tiere”.
2006 Kleine Tournee mit “3 Gentlemen” (Gemeinschaftsproduktion mit Steve Rawlings und Ken Bardowicks).
Außerdem unterwegs mit 3 verschiedenen Solo-Produktionen.
Im Oktober 3 Wochen “Great Lovers in History” mit Nickelodeon im Berliner “Tipi – Das Zelt am Kanzleramt”.
Im Dezember Wiederaufnahme und Tournee der Nickelodeon-Produktion “Christmas Dinner for Two”.
2007 Tourneen mit “Wildlife – Der Mensch und andere Tiere” und “Great Lovers in History”.
Inszenierung des Dinner-Varietés ‚Teatro Zinzanni’ (San Francisco, USA). wieder im 'Tipi – Das Zelt am Bundeskanzlerplatz'. Es folgen Gastspiele in Frankfurt (Neues Theater Höchst) und Köln (Comedia), bevor es zur Jahreswende 2007/2008 dann nach Hamburg zu den 'Fliegenden Bauten' geht.
2008 Tourneen mit ‚Wildlife – Der Mensch und andere Tiere’ und den ‚3 Gentlemen’.
Inszenierung des eigenen Theaterstücks ‚Ein Feierabend für Eltern’ in den ‚Fliegenden Bauten’ in Hamburg
2009 Premiere von ‚Zuhause bei Britton – Frauen und Kinder zuerst!’ in Nürnberg. Anschließend auf Tournee.
Im Dezember Tournee mit Nickelodeon ‚Christmas Dinner for Two’.
2010 Tournee mit ‚Zuhause bei Britton – Frauen und Kinder zuerst!’. Special zum 20igsten Köln Comedy Festival: ‚20 Ja-ha-ha-ha-ha-re’. Im Dezember Tournee mit Nickelodeon ‚Christmas Dinner for Two’.
2011 Tournee mit ‚Zuhause bei Britton – Frauen und Kinder zuerst!’. Im April Wiederaufnahme der Nickelodeon-Produktion ‚Great Lovers in History’ in der Comödie Dresden.
Premiere der neuen Solo-Produktion ‚Ohne Sex geht’s auch (nicht)!’ im Oktober in Nürnberg.
Im Dezember Tournee mit Nickelodeon ‚Christmas Dinner for Two’
2012 Tournee mit ‚Ohne Sex geht’s auch (nicht)!’.
Premiere der neuen Nickelodeon-Produktion ‚Costa del Love’ in Köln.
Im Dezember Tournee mit Nickelodeon ‚Christmas Dinner for Two’.
2013 Tournee mit ‚Ohne Sex geht’s auch (nicht)!’.
Sommertournee mit der neuen Nickelodeon-Produktion ‚Costa del Love’.
2014 Tournee mit ‚Ohne Sex geht’s auch (nicht)!’.
Im Herbst Buchveröffentlichung und Premiere der neuen Produktion ‚Forever Jungs’.
Im Dezember Tournee mit Nickelodeon ‚Christmas Dinner for Two’.

TV

Alle Theaterproduktionen von Mark Britton und Nickelodeon wurden in Deutschland vom Fernsehen aufgezeichnet.
In Deutschland waren Nickelodeon darüber hinaus mit Beiträgen zwischen 5 und 50 Minuten zu Gast bei:
»Pleiten, Pech und Pannen« (ARD), »Allerlei Theater« (HR), »Haste Töne« und »Zwei im Zweiten« (ZDF), »3sat Kleinkunstfestival«, »Jürgen von der Lippe präsentiert Nickelodeon« (ARD), »Klig« (SWF), »Leute« (RTL), »Comedy Club« (ARD), »Schmidt Show« (NDR), »NDR Talkshow«, »Gottschalk« (RTL), »Schräge Vögel« (ZDF), »Einladung zu Schimpf« (ARD), »Mitternachtsspitzen« (WDR), Eröffnungsgala des europäischen Kulturkanals »ARTE« sowie in weiteren Talkshows und aktuellen Magazinen.
Portraits der Gruppe erschienen in »Applaus, Applaus« (WDR) und im »heute journal« (ZDF).
Solo war MARK BRITTON u.a. zu Gast bei:
»NDR Spätshow«, »Götz Alsmann Show« (NDR), »3sat Kleinkunstfestival« , »BR Comedy Show«, »Quatsch Comedy Club« (Pro 7), »Mitternachtsspitzen« (WDR), »WDR Kabarett-Festival«, »Horst pass auf!« (WDR), »Ottis Schlachthof« (BR), »Roglers Freiheit« (ZDF 3sat), »SFB Kleinkunst-Festival«, »Nightwash« (ARD), »Zimmer frei« (WDR), »Alles muss raus« (ZDF 3sat) und in der Schweiz bei »Benissimo« , »Casa Nostra« (SF DRS) und “Rob's Comedy Club« (TV 3).
Der SFB in Berlin produzierte je einen 45minütigen Mitschnitt von Mark Brittons Produktionen »Comedy Solo« und »Welcome to Britton«.
Außerdem schrieb Mark Britton die Bücher für mehrere Comedy-Specials und TV-Serien für verschiedene deutsche Fernsehsender, in denen er z.T. auch selbst mitspielte.