Thomas Reis

Langenscheidts "Unwörterbuch Politikerisch"

 

Politiker verstehen leicht gemacht!
Mit dem neuen Unwörterbuch Politikerisch von Langenscheidt endlich alles verstehen!

Was wollen uns die Politiker sagen? Vordergründig sprechen sie ja meist in verständlichen Worten, hintergründig meinen sie aber häufig etwas ganz anderes. Das ist jetzt kein Problem mehr – Langenscheidt hilft! Das Unwörterbuch „Politikerisch“ von Langenscheidt übersetzt mit dem nötigen Augenzwinkern und spitzer Feder eine Auswahl an beliebten Worthülsen und häufig verwendeten Politikerfloskeln. Der Kabarettist Thomas Reis enttarnt in diesem etwas anderen Wörterbuch die Sprache und Vorstellungswelt von so manchem Politiker.

Die Sprache unserer politischen Kaste ist eine Mischung aus Beamtenchinesisch, Partei-Parolen und PR-Deutsch. Um die Wahrheit wird oft herumgeredet und die Zukunft wird blumig umschrieben – vor allem vor und nach Wahlen. Das Buch klärt auf über Finanzierungsvorbehalte [m], europäische Stabilitätsmechanismen [m] oder Richtlinienkompetenzen [f]. Aber auch, was es mit der Bankenrettung [f] auf sich hat:

„Banken sind die karitativen Einrichtungen, die wir ständig retten, vor sich selbst, aus Dankbarkeit, das ist das Urprinzip der Marktwirtschaft. Wenn einer versagt, eilt die Solidargemeinschaft herbei und hilft ihm behutsam wieder auf die Beine. Spaß beiseite, die Bankenrettung ist der Versuch, den Kapitalismus zu retten, das ist unkapitalistisch. Bankenrettung? Stellen Sie sich den umgekehrten Fall vor: Da raubt einer die Bank aus, lässt danach die Beute in der Kneipe liegen, geht zurück zur Bank, fordert Schadenersatz und bekommt den auch. Wer macht so was? Wir.“

Das ideale Buch und Geschenk für alle, die völlig unverdrossen politische Satire lieben.

 

Überall im Buchhandel oder online hier (mit Leseprobe).